Ihr Geschlossene Fonds Ratgeber Shop

Auswirkungen des KAGB auf Publikumsgesellschaften
36,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 2013 wurde das Kapitalanlagegesetzbuch eingeführt. Das KAGB reguliert unter anderem Personengesellschaften, die als Rechtsform für geschlossene Fonds dienen. Vor dem Inkrafttreten des KAGB dienten die eigens von der Rechtsprechung konzipierten Publikumspersonengesell-schaften als Fondgesellschaften. Besonders viel Diskussionsstoff lieferten die Gesellschaftsverträge von Publikumspersonengesellschaften und ihre Auslegung. Daher stellt sich unweigerlich die Frage, ob das KAGB ebenfalls Publikumspersonengesellschaften reguliert und welche Auswirkungen das KAGB für die Gesellschaftsverträge der regulierten Publikumspersonengesellschaften beinhaltet.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Besonderheiten der Prospektprüfung
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Geschlossene Immobilienfonds bieten interessierten Anlegern die Möglichkeit der indirekten Investition in Immobilien zur Kapitalanlage und zur Alters vor sorge. Aus der Sicht der Anleger handelt es sich dabei allerdings um kom pli zier te Anlagekonstruktionen, die für sie nicht ohne weiteres im Detail ver ständ lich sind. Aufwendige Informationsprospekte, die ein wichtiges Wer be mit tel im Ringen um die Gunst potentieller Anleger darstellen, sollen deshalb Licht in das Dunkel der Anlageprodukte bringen. Diese Prospekte sowie die mit ihnen einhergehende rechtliche Verantwortlichkeit für die Richtigkeit und Voll ständigkeit der gemachten Angaben bilden das zentrale Thema der vor liegen den Arbeit. Die im Rahmen des Anlegerschutzverbesserungsgesetz durch die Änderung des Verkaufsprospektgesetz und die Einführung der Ver mö gens anlagen-Verkaufsprospekts-Verordnung zum 01. Juli 2005 ein ge führ te Prospektpflicht für geschlossene Fonds werden zum Anlass genommen, ak tu elle Aspekte der Prospekthaftung und -prüfung bei geschlossenen Im mo bi lien fonds unter der Berücksichtigung der Ziele der Anleger, der Initiatoren, der Wirtschaftsprüfer und des Staates als Prüf- und Genehmigungsinstanz zu un ter suchen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Weinelt, P: Entwicklungen und Tendenzen am Mark...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.07.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Markt für geschlossene Immobilienfonds. Entwicklungen und Tendenzen, Auflage: 3. Auflage von 1970 // 3. Auflage, Autor: Weinelt, Patrick, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Fonds // Immobilienfonds, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 48, Gewicht: 83 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Musikalienbestände im Institut für Musikwissens...
66,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem im ersten Teil des Katalogs der Musikalienbestände des Instituts für Musikwissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz die kleineren Notenbestände des Archivs (Kontingente aus den Pfarren Frohnleiten, Krieglach, Rottenmann und Weisskirchen, dem ehemaligen Piaristenkloster Gleisdorf, dem Konvent der Barmherzigen Brüder Graz, dem Besitz von Friedrich Wastian sowie dem ehemaligen Theaterverein Radkersburg) publiziert wurden, folgen im zweiten Teil die noch erhaltenen Musikbestände der alten Stadtpfarrkirche St. Jakob in Leoben und der Handschriftenbestand Graz, Musikwissenschaftliches Institut, welchem seinerzeit alle jene Faszikel eingegliedert wurden, die nicht als selbstständige Bestände aufgenommen wurden. Grösstenteils sind dies zusammengewürfelte Einzelnoten. Lediglich vier geschlossene Konvolute sind integriert: Jener aus dem Besitz von Johann Khunt (1859–1931), einem Nachkommen der aus Ústí nad Orlicí stammenden Familie, die als Tuchmacher und Leinwandhändler Handelsbeziehungen mit Graz aufnahmen. Der Bestand selbst, der zwischen 1792 und 1860 entstanden ist, stammt ebenfalls aus Ústí nad Orlicí, und die Noten wurden grösstenteils von Mitgliedern des dortigen Cäcilienvereins geschrieben. Einen relativ umfangreichen Bestand bildet der Nachlass von Rosa Kosjek (1847–1931), die vor allem als Kunstmäzenin und Leiterin des „Kosjek-Chores“ bekannt ist. In diesem finden sich auch mehrere Autographe von Berta Luschin von Ebengreuth (1871–1955). Kleiner sind die beiden letzten Bestände, die einerseits Autographe von Gräfin Anna von Buttler (Zichy)-Stubenberg (1821–1912) umfassen, andererseits aus dem Besitz der Lehrerfamilie Wüstner (Kärnten) stammen. Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung … The first volume of the music collection catalogue of the Institute of Musicology, Karl-Franzens-University in Graz published the smaller parts of its collection (items from the parishes of Frohnleiten, Krieglach, Rottenmann and Weisskirchen, the former Piarist cloister of Gleisdorf, the monastery of the 'Barmherzige Brüder' in Graz, the former theatre society of Radkersburg, as well as the collection of Friedrich Wastian). The second volume now includes the church music that is still extant from the old Stadtpfarrkirche St. Jakob in Leoben, as well as the manuscripts of the Institute of Musicology that were not catalogued as separate collections. For the most part, these are single sheets of music. Only four complete collections are included: the collection of Johann Khunt (1859–1931), a descendant of a family from Ùsti nad Orlicí who were textile workers and canvas merchants who traded in Graz. This collection, which stems from the period between 1792 and 1860, also originates from Ùsti nad Orlicí, the manuscripts having for the most part been written by members of the 'Cäcilienverein'. The estate of Rosa Kosjek (1847–1931), who is primarily known as a patron of the arts and the conductor of the Kosjek Choir, includes quite an extensive collection with several autograph manuscripts of Berta Luschin von Ebengreuth (1871–1955). The two remaining music collections are smaller and include the autograph manuscripts of Anna von Buttler (Zichy)-Stutenberg (1821–1912) as well that of the Wüstner educator family from Carinthia.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Geschlossene Fonds als Anlagemöglichkeit für Pr...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschlossene Fonds als Anlagemöglichkeit für Privat Banking Kunden - unter besonderer Beachtung des Schiffsfonds ab 14.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Hemberger, P: Geschlossene Fonds als Anlagemögl...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.02.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Geschlossene Schiffsfonds als Anlagemöglichkeit für Privat Banking Kunden, Auflage: 1. Auflage von 2013 // 1. Auflage, Autor: Hemberger, Pascal, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 32, Gewicht: 106 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Geldanlage in REITs
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

★ Ein automatisiertes monatliches Einkommen? Und das als Vermieter professionell verwalteter Apartments, Bürokomplexe, Einkaufszentren, Industrieanlagen, Krankenhäuser, Seniorenresidenzen rund um die Welt? ★Was lange Zeit nur Superreichen vorbehalten war, ist heutzutage für Privatanleger mit jedem Geldbeutel möglich, sagt der Dividendenfachmann Luis Pazos. Die Lösung: Souverän investieren in Real Estate Investment Trusts, kurz REITs! Denn dank dieses börsennotierten Betongolds ist der Aufbau eines globalen Immobilienportfolios mit hohen laufenden Ausschüttungen äußerst preiswert und sehr unkompliziert möglich. Dieses Buch ist genau das Richtige für Anleger, die ...... mindestens einen Teil ihres Vermögens in Immobilien anlegen möchten,... die Kosten und Risiken einer Direktanlage scheuen,... teure und intransparente geschlossene Fonds meiden wollen,... eine passive Anlagestrategie klar bevorzugen,... ein nachhaltiges Monats- oder Quartalseinkommen anstreben,... bereit sind, gewisse Kurs- und Währungsrisiken in Kauf zu nehmen.Kurz: Dieses Buch richtet sich an alle einkommensorientierten Immobilienanleger, die mit maximaler Transparenz, minimalem Zeitaufwand, ohne finanzierende Bank und Notar investieren wollen!“Geldanlage in REITs“ beschreibt ausführlich, wie Anleger das gesamte Spektrum der Anlageklasse gezielt zum Vermögensaufbau und zur Einkommenserzielung nutzen können. Unter anderem werden folgende Fragen beantwortet:Was genau sind REITs? Was für unterschiedlichen REITs gibt es überhaupt? In welchen Ländern und Märkten sind REITs verbreitet? In was genau investieren REITs eigentlich? Wie können Anleger REITs bewerten? Wie werden die Erträge und Ausschüttungen von REITs besteuert? Welche Chancen und Risiken bieten REITs? Wie können Anleger ein REIT-Portfolio aufbauen? Und vor allem: Was für konkrete REITs gibt es denn?Jetzt starten und REIT-Rentner werden!

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Risikoberichterstattung von geschlossenen F...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Zielsetzung: Mit der Verabschiedung des AnSVG (Anlegerschutzverbesserungsgesetz) wurde die Prospektpflicht für geschlossene Fonds eingeführt. Die Anforderungen an Verkaufsprospekte sind in der VermVerkProspV (Vermögensanlagen-Verkaufsprospektverordnung) geregelt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur freiwilligen Prüfung eines Prospekts durch einen Initiator nach IDW S4. Das Anforderungsniveau eines nach IDW S4 zu prüfenden Verkaufsprospekts ist ungleich höher als das nach der VermVerkProspV. Bisher haftet dem Markt der geschlossenen Fonds ein negatives Image an. Ein Grund dieses negativen Images ist die mangelhafte Risikoaufklärung des Anlegers beim Vertrieb derartiger Vermögensanlagen. Der Gesetzgeber hat diesen Mangel registriert und reagierte mit der pflichtmässigen Erstellung eines Risikoabschnitts, der im Verkaufsprospekt zu integrieren ist. Trotz des zu integrierenden Risikoberichts liegt bisher der Darstellungsschwerpunkt auf den Emittenten. Da geschlossene Fonds insbesondere von Kleinanlegern gezeichnet werden und der institutionelle Sektor in diesem Bereich eine untergeordnete Rolle spielt, sieht der Gesetzgeber eine besondere Schutzbedürftigkeit der Anleger. Ferner stellt ein Verkaufsprospekt das zentrale Informationsmedium zur Anlageentscheidung bei geschlossenen Fonds dar. Der Risikobericht soll dem potenziellen Investor (Anleger) dabei helfen, sich ein eigenes Bild von dem Risikoprofil der Vermögensanlage zu machen. Seit Einführung der Prospektpflicht sind mittlerweile dreieinhalb Jahre vergangen und die Stimmen einer mangelhaften Risikodarstellung in Verkaufsprospekten scheinen nicht abzunehmen. Beklagt wird oft eine Vermischung der Darstellung von Chancen und Risiken. Dies ist zugleich der häufigste Beanstandungsgrund seitens der BaFin, der den Anbieter zur Nachbesserung zwingt. Weiterhin existiert eine Diskussion über Schwachpunkte der Ausgestaltung des Risikoberichts. Die Diplomarbeit beschäftigt sich daher mit der Risikoberichterstattung geschlossener Fonds. Das Thema lebt von seiner Aktualität und wurde bisher wenig wissenschaftlich erforscht. Es bietet somit reichlich wissenschaftlichen Forschungsraum. Es wird den Frage nachgegangen, wie die aktuelle Risikoberichterstattung ausgestaltet ist und wie sie in den Verkaufsprospekten tatsächlich umgesetzt wird. Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit gliedert sich in fünf Kapitel. Im ersten Abschnitt werden die Grundlagen für die Thematik der geschlossenen Fonds dargestellt. Sie sollen dem Leser grundlegende Informationen zu geschlossene Fonds geben. Der zweite Abschnitt stellt den durch das AnSVG geschaffenen Regulierungsrahmen dar. Es werden die Anforderungen an Verkaufsprospekte gemäss der VermVerkProsV und nach IDW S4 beschrieben. Dieser Abschnitt beinhaltet ebenso einige theoretische Überlegungen, weshalb eine Regulierung dieses Bereichs notwendig sein könnte. Darauf folgen die schwerpunktmässigen Kapitel dieser Arbeit. Zunächst werden in Kapitel 4 die einschlägigen Anforderungen zur Risikoberichterstattung in Verkaufsprospekten sowohl nach VermVerkProspV als auch nach IDW S4 analysiert und bewertet. Darauf folgt ein empirischer Teil, der die Auswertung von Risikoberichten in Verkaufsprospekten der Jahre 2005 und 2007 zum Inhalt hat. Aufgrund des beschränkten Rahmens diese Arbeit wurde die Untersuchung auf die Assetklasse geschlossene Schiffsfonds beschränkt. Die Untersuchung gibt dabei ein Bild über das Risikoberichtsverhalten der Initiatoren ab. Das letzte Kapitel fasst die Ergebnisse dieser Arbeit zusammen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNISI ABBILDUNGSVERZEICHNISIII SYMBOLVERZEICHNISIV TABELLENVERZEICHNISV ABKÜRZUNGSVERZEICHNISVI 1.Einleitung1 1.1Zielsetzung1 1.2Gang der Untersuchung2 2.Grundlagen3 2.1Definition geschlossener Fonds3 2.2Historie und Marktdaten3 2.3Rechtsformen für geschlossene Fonds4 2.4Fondskonzepte6 2.5Vertrieb8 2.6Finanzierung9 2.7Steuerliche Behandlung10 3.Regulierung12 3.1Theorie12 3.1.1Theoretischer Bezugsrahmen12 3.1.2Das unraveling-Prinzip13 3.2Überblick Regulierungsumfeld15 3.3Gesetzliche Prospektanforderungen16 3.3.1Prospektpflicht16 3.3.2Allgemeine Grundsätze18 3.3.3Aufbau und Inhalt19

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Rosa, Katja: Prospektpflichten und Prospekthaft...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.12.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Prospektpflichten und Prospekthaftung für geschlossene Fonds, Titelzusatz: Eine Untersuchung im Lichte des neuen Verkaufsprospektgesetzes, Autor: Rosa, Katja, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Handelsrecht // Verwaltungsrecht // Verwaltungssachen // Deutschland // Verwaltungsrecht und Verwaltungspraxis, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 206, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit (Nr. 4984), Gewicht: 277 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Fungibilität von Anteilen an Publikumskommandit...
97,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zurzeit sind über 185 Milliarden Euro privater Gelder in geschlossenen Fonds angelegt. Mehr als 393.000 Anleger zeichneten alleine im Jahr 2008 neue Anteile. In den vergangenen Jahren haben sich geschlossene Fonds von Steuersparmodellen hin zu renditeorientierten Geldanlagen gewandelt. Anleger haben daher das verstärkte Bedürfnis, ihre Anteile auch veräussern zu können. Bei der Anteilsveräusserung kommt es jedoch zum Konflikt der Interessen der Initiatoren und der Anleger, der sich vor allem in der Anteilsvinkulierung und in Erwerbsvorrechten zeigt. Diese Arbeit untersucht die Problematik systematisch. Zahlreiche praxisnahe Probleme werden handbuchartig erörtert und Lösungen insbesondere unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung und der gesellschaftlichen Treuepflicht ausgearbeitet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Leasing- und leasingähnliche Fonds in der Insol...
103,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Geschlossene Fonds sind beliebte Formen der Investition: Sie bieten Anlegern die M¿glichkeit, Risiken der Investition in einem diversifizierten Portfolio breit zu streuen. Der Fonds dient der B¿ndelung von Investoren und der B¿ndelung von Kapital. Reichen die seitens der Kapitalanleger zur Verf¿gung gestellten Mittel nicht aus, um das zu finanzierende Wirtschaftsgut zu erwerben, wird zus¿lich Fremdkapital aufgenommen. Das Investitionsobjekt, das vom Fonds erworben wird, wird einem Dritten entgeltlich ¿berlassen, wodurch die Kosten der Finanzierung getragen werden und Gewinn erwirtschaftet werden soll. Wird jedoch der Dritte, dem das Wirtschaftsgut ¿berlassen worden ist, insolvent oder geschieht dies mit der Fondsgesellschaft, so fragt es sich, wie sich diese Insolvenz eines an der Finanzierung Beteiligten auf den geschlossenen Fonds auswirkt. Diese Frage untersucht der Verfasser in dieser Arbeit. Aus dem Inhalt: Auswirkungen der Er¿ffnung des Insolvenzverfahrens auf Leasingvertr¿ ¿berbewegliche und unbewegliche Wirtschaftsg¿ter - Struktur geschlossener Immobilien-, Schiffs-, Flugzeug-, Medien- und Containerfonds - Aufgabe der Erl¿schenstheorie durch den BGH - Rechtsfolgen der Insolvenz auf gegenseitige Schuldverh¿nisse.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Private Equity Secondary Transactions
84,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Private Equity-Anlagen sind in der Regel als geschlossene Fonds konzipiert. Secondary Transactions, d.h. der frühzeitige Verkauf von Private Equity-Anteilen, gestalten sich daher kompliziert und sind mit hohen Discounts verbunden. Der Aufbau eines institutionalisierten Zweitmarktes (Secondary Market) käme einer kleinen Revolution gleich. Holger von Daniels untersucht, ob sich durch die Einführung eines institutionalisierten Secondary Market die Komplexität von Secondary Transactions reduzieren lässt, ob Discounts vermieden werden können und sich somit die Illiquidität des Marktes vermindert. Er zeigt eine Reihe von Hindernissen auf, die dem Aufbau eines institutionalisierten Secondary Market entgegenstehen, formuliert aber auf der Basis zahlreicher Interviews und einer Fallstudie Lösungsansätze und konkrete Thesen für den Aufbau eines solchen Marktes. Das resultierende Gestaltungsmodell greift in wesentliche Elemente des bisherigen Private Equity-Geschäftes ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht